Rückblick

Kirta Spaziergang
So schön ist der Herbst
St. Martin mit den Kindern
Unser Waldmandala
1. Hilfe-Kurs für die Kinder
Der Nikolaus kommt zu Besuch
Wir besuchen die Krippe
Unsere Wasserfarbenwerkstatt
Projektwochen "Frühlingserwachen"
Wir suchen den Frühling
Muttertag
Projektwochen Experimente
Projektwochen "Zahngesundheit"
Abschlussausflug zum Bienenlehrpfad
Familiennachmittag "Indianer"
Familiennachmittag
Geisterstunde mit den Wackelzähnen
Sommerfest und Knaxiade
Schulranzenfest

Unser Jahresrückblick 2020/2021

Herbst

  • Los geht´s mit 13 neuen Spatzen, die sich trotz der Corona Auflagen recht gut eingewöhnen. Wir üben mit den Kindern das richtige Händewaschen und besprechen die aktuelle Lage.
  • Zum Erntedankfest im Oktober backen wir gemeinsam Semmeln und lernen den Weg vom Getreide bis zum Brot kennen.
  • Am Kirta-Montag machen wir einen großen Spaziergang und zum Abschluss dürfen wir uns bei Familie Stahuber selbst gebackene Quarkbällchen abholen. Lecker:-)
  • An St. Martin kommt Markus Stein zu uns, um mit den Kindern gemeinsam eine kleine Andacht zu halten. Dabei lesen wir die Geschichte von St. Martin und teilen selbstgebackene Martinsgänse. Zum Abschluss schenkt Markus jedem Kind noch Schokolade zum Teilen für daheim und wir bestaunen das Licht unserer Laternen.
  • In unserer Notfallwoche machen alle Kinder einen kleinen 1. Hilfe-Kurs, bei dem sie lernen, sich selbst und andere zu verarzten und einen Notruf abzusetzen. Neben einem Fluchtwegtraining besuchen wir auch die Kirchdorfer Feuerwehr.

Beim ersten Waldtag haben wir viel Spaß und gestalten ein Mandala aus  Zapfen.

Winter

  • Die Winterzeit beginnt mit dem Besuch vom Hl. Nikolaus. Zuerst hören wir die Legende vom Nikolaus und den drei Säcken, als es plötzlich klopft und der heilige Mann persönlich vor uns steht. Nachdem er aus seinem Goldenen Buch vorgelesen hat, überreicht er jedem Kind noch ein kleines Sackerl mit Leckereien drin.
  • Montags feiern wir gemeinsam Advent, legen einen Adventskranz und singen dazu.
  • In der Wasserfarbenwerkstatt lernen wir den richtigen Umgang mit Wasserfarben und gestalten wunderschöne Bilder für unsere Galerie.
  • Unsere Weihnachtsfeier müssen wir wegen Corona spontan vorziehen. Nach einem gemeinsamen Frühstück entdecken wir tolle Geschenke und dann besuchen wir das Kripperl in der Kirche. Dort hören wir auch die Geschichte vom kleinen Fuchs, der das Christkind sucht. Ja und schwupp, sind auch schon Weihnachtsferien...
  • Nach den Ferien sind wir wieder in der Notbetreuung. Mit Bastelideen und Portfoliovorlagen haben wir versucht, euch die Wartezeit bis zum Kindergarten zu verkürzen. Auch Fasching feiern wir im kleinen Kreis und die meisten von euch daheim. Zum Glück haben viele ein Faschingsfoto für ihren Erinnerungsordner mitgebracht :-)

Frühling

  • Im März lernen wir viel über das Eichhörnchen. Gemeinsam schauen wir uns an, was es frisst, wo es lebt, welche Feinde es hat und noch mehr.
  • Wir machen eine Fantasiereise und lesen viele Geschichten und Märchen.
  • An Ostern ist leider wieder Notbetreuung, aber nichts desto trotz hat der Osterhase an alle Kinder gedacht und ein kleines Ostergeschenk im Kindergarten versteckt. Alle Kinder dürfen vorbeikommen und auf Nesterlsuche gehen.
  • Nach der Osterbastelaktion überrascht uns der Elternbeirat mit einem Megaerlös, von dem wir uns neue Fahrzeuge für den Garten kaufen dürfen. Wir sagen DANKESCHÖN!!
  • In unseren Projektwochen „Frühlingserwachen“ suchen wir den Frühling bei einem Spaziergang, pflanzen eigene Blumen ein, säen eine Kresseraupe an und lernen, wie eine Tulpe wächst. Außerdem gestalten wir riesige phantasievolle Blumenbilder.
  • Zum Hasenfrühstück backen wir gemeinsam Pizza und lassen sie uns schmecken!

Sommer

  • Im Sommer gibt es selbstgebackene Semmeln und Obstbecher zum Hasenfrühstück.
  • Wir machen viele Experimente zu den Themen „Wasser“ und „Luft“. In unseren Projektwochen dazu lernen wir die Eigenschaften der beiden Elemente kennen und haben großen Spaß mit Seifenblasen, Strohhalmen, Federn und Co.
  • In der Zahnputzwoche dreht sich alles um unsere Zähne. Wir schauen uns ein Gebiss an und über richtiges Zähneputzen im Kindergarten.
  • Summ summ summ, Bienchen summ herum. Im Juli entdecken wir die Biene, ihren Lebensraum und ihre Bedeutung für uns Menschen. Denn die Biene kann mehr als Honig machen... Passend zum Thema machen die Wackelzähne auch ihren Abschlussausflug zum Bienenlehrpfad nach Kleinhöhenrain.
  • Für die Wackelzähne ist es im Sommer besonders aufregend. Es findet der Tiger-Hasen-Kurs statt, wir machen eine Radtour, einen Schulbesuch mit der 1. Schulstunde, gruseln uns an der Geisterstunde und am Ende werden sie natürlich rausgeschmissen...
  • Ein besonderes Highlight ist der Familiennachmittag. Fast alle Familien haben sich eingefunden, um gemeinsam zu ratschen, zu basteln und zu spielen. Der Elternbeirat hat alles bestens organisiert, so dass sich alle wohlfühlen können! Vielen Dank dafür und Danke auch an Familie Wallner für den Platz!
  • Das Wetter meint es gut mit uns und so können wir unsere Waldtage in vollen Zügen und mit vielen Seilspielgeräten ausgiebig genießen.
  • Am Schulranzenfest dürfen alle Wackelzähne ihren Schulranzen und ihre Schultüte mitbringen und sie uns stolz präsentieren. Zum gemeinsamen Frühstück gibt´s Pommes und Dinoschnitzel – selbst ausgesucht von den Kindern J
  • Zum Abschluss gibt es natürlich ein ordentliches Sommerfest. Und auch wenn die Eltern dieses Jahr nicht dabei sein können, ist doch einiges geboten: Neben vier Sport- und Spielstationen zur Knaxiade, mit Dosenwerfen und Sackhüpfen, gibt es ein leckeres Eis für alle. Mittags bekommen wir dann extra Besuch von der Bruckmühler Sparkasse, die uns die verdienten Urkunden und Medaillen verleiht. Das war ein toller Abschluss!

De-Mail ermöglicht eine nachweisbare und vertrauliche elektronische Kommunikation. Zudem kann sich bei De-Mail niemand hinter einer falschen Identität verstecken, denn nur Nutzer mit einer überprüften Identität können De-Mails versenden und empfangen.

Wenn Sie uns eine De-Mail an die oben angegebene Adresse senden möchten, benötigen Sie selbst eine De-Mail-Adresse, die Sie bei den staatlich zugelassenen De-Mail-Anbietern erhalten.

Informationen, Erläuterungen sowie Antworten auf häufig gestellte Fragen finden Sie auf der Website www.de-mail.de des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat. Über Ihre konkreten Möglichkeiten, De-Mail für die Kommunikation mit Unternehmen und Behörden zu nutzen, informiert Sie www.de-mail.info.